ÜBER DAS PROJEKT

Am Dorfrand von Oeschgen entsteht an der Römerstrasse eine neue Überbauung. Die 42 modernen Mietwohnungen sind auf vier Häuser verteilt, die unterirdisch durch eine Tiefgarage verbunden und jeweils direkt erschlossen sind.
Das breit gefächerte Angebot von 1.5 bis 4.5-Zimmerwohnungen bietet Familien, Alleinstehenden, Paaren und Senioren optimale Auswahlmöglichkeiten. Die Häuser folgen einer klassischen Formensprache, die Wohnungen sind lichtdurchflutet und flexibel möblierbar. Alle Einheiten verfügen über einen offen gestalteten Wohn-, Ess- und Kochbereich mit direktem Zugang auf den Balkon oder zur Gartenterrasse mit Südwestausrichtung. Insbesondere die Dachwohnungen mit Raumhöhen von bis zu 3.70 m vermitteln ein grosszügiges Raumgefühl.
Die Küchen sind mit Miele-Geräten ausgestattet, verfügen über einen separaten Steamer, ein Bora-Kochfeld sowie eine Waschmaschine und Tumbler im Réduit.

Sämtliche Einheiten sind behindertengerecht konzipiert und bequem mit dem Lift erreichbar. Im Untergeschoss befindet sich eine gemeinsame Tiefgarage mit 51 Einstellplätzen. Jedes Haus verfügt über einen Fahrradkeller und Abstellmöglichkeiten für Kinderwagen. Zusätzlich können Fahrräder ebenerdig, direkt bei den Hauszugängen, sicher abgestellt werden.
Die Wärmeerzeugung erfolgt ohne fossile Brennstoffe mittels einer Grundwasserwärmepumpe. Darüber hinaus sind die nach Südwesten ausgerichteten Dachflächen mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet, die den gesamten Stromverbrauch der Überbauung abdeckt. Für ein behagliches Raumklima sorgt die kontrollierte Lüftung.
Die Umgebung wird mit einheimischen Pflanzen, Begegnungszonen und Spielplätzen gestaltet, welche verschiedene Altersgruppen ansprechen.
Die Wohnungen werden ab Winter 2021/22 gestaffelt bezugsbereit sein.

Bezug

Haus A               ab 1. April 2022

Haus B               ab 1. März 2022

Haus C               ab 1. Dezember 2021

Haus D               ab 1. Dezember 2021